Neues vom JRK

13.06.2015: JRK Arheilgen erfolgreich beim Landeswettbewerb

Hessens Vize-Nachwuchs-Ersthelfer kommen aus Arheilgen

Vergangenen Samstag fand in Dietzenbach der hessische Jungendrotkreuz (JRK) Landeswettbewerb statt. Sieben Nachwuchs-Rotkreuzler aus Arheilgen hatten sich bereits im März durch den Sieg beim Kreiswettbewerb dafür qualifiziert und stellten sich dementsprechend der Herausforderung.

Besonders im Bereich „Erste Hilfe“ konnte das eingespielte Team punkten und sicherte sich am Ende den zweiten Platz.  Nicht nur ihr theoretisches Wissen stellten die sieben Mädels unter Beweis, sondern zeigten auch in praktischen Übungen, wie Verletzte richtig und schnell versorgt werden und wie man Betroffene betreut.

Neben Aufgaben im Erste-Hilfe-Bereich bestand der Parcour aus weiteren Stationen in den Bereichen „Soziales“, „Musisch-Kulturell“, „Rotkreuz“ und „Spiel&Spaß“.  Auch hier konnten sich die Arheilger Jugendrotkreuzler behaupten und belegten insgesamt den fünften Platz.

6.7.2014: JRK Arheilgen erfolgreich beim Landeswettbewerb

Das Arheilger Jugendrotzkreuz startet am vergangenen Wochenende beim Hessischen Landeswettbewerb in Kriftel und konnte einen hervorragenden sechsten Platz belegen. 17 Mannschaften nahmen in der Altersstufe 1 teil und stellten ihr Können unter Beweis. Schon am Freitagabend mussten unsere JRKler ran und Aufkleber zum Thema Klimawandel – der aktuellen Kampagne des Jugendrotkreuzes – gestalten. 

Am Samstag ereilte die Gruppe das Verletzungspech, denn ein Mitglied musste einen umgeknickten Fuß im Krankenhaus versorgen lassen. Doch der Rest der Gruppe behielt die Nerven und startete zunächst alleine in den Wettbewerb. Vor den kritischen Augen der Schiedsrichter mussten scheinbar Verletzte behandelt, Fragen zur Geschichte des Roten Kreuzes beantwortet und sogar ein Theaterstück zum Thema Klimawandel aufgeführt. Zum Ende des Wettbewerbs konnte die Gruppe wieder vollständig die Aufgaben der Schiedsrichter bewältigen.

Die Gruppenleiter sind sehr stolz auf das Abschneiden ihrer Schützlinge und freuen sich schon auf die nächste Aktion ihrer Kids. Am 19. Juli wird das Jugendrotkreuz vor dem neuen EDEKA die Aktion „Sicher in die Sommerferien“ durchführen. Hier können alte Verbandkästen aufgefüllt und Warnwesten gekauft werden.

23.03.2013: JRK Wettbewerb in Einhausen

Am Samstag den 23.03.2013 führte der Weg zum diesjährigen Kreiswettbewerb nach Einhausen. Dort trafen sich die Jugendrotkreuz-Gruppen aus den Kreisen Bergstraße und Darmstadt-Stadt, um ihr Können in Sachen Erster Hilfe aber auch ihr soziales Engagement und ihre kreativen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen,

In der Grundschule an der Weschnitz mussten wir in sieben verschiedenen Kategorien den strengen Augen der Wertungsrichter standhalten. Es galt drei Verletzte mit Vergiftungserscheinungen richtig zu versorgen, eine Regenoper mit selbst gebastelten Musikinstrumenten zu komponieren, Rotkreuzbegriffe im Galgenmännchen zu erraten und sich mit dem Thema Gesunde Ernährung auseinander zu setzen. Dabei legten die Schiedsrichter besonderen Wert auf Teamwork.

Da es in diesem Jahr keinen Landeswettbewerb gibt, bleibt es diesmal beim ersten Platz auf Kreisebene.

09.12.2012 Weihnachtsfeier

Am 09. Dezember 2012 hat sich das JRK am Arheilger Bahnhof getroffen und ist mit der S-Bahn nach Frankfurt gefahren. Dort haben wir den Weihnachtsmarkt besucht. Nach einem zwei-stündigen Aufenthalt bei eisigen Temperaturen waren alle durchgefroren. Also sind wir zurück gefahren. Angekommen im DRK-Heim gab es Nudeln mit Bolognese Soße und zum Nachtisch selbstgebackene Waffeln. Außerdem erhielt jeder eine kleine Nikolausüberraschung.

Nichts als Luft ist in der Rutsche

08. und 09.09.2012 JRK bei der Gewerbeschau des GVA

Am 8. und 9. September ist das Arheilger Jugendrotkreuz mit seiner Riesenrutsche bei der Gewerbeschau des Arheilger Gewerbevereins vertreten. Hoch hinaus muss man klettern, um in den Genuss einer rasanten Rutschpartie zu kommen. 

Die aufblasbare Rutsche steht den kleinen Besuchern von 12 bis 18 Uhr an diesem Wochenende zur Verfügung.

Kniffelige Aufgaben galt es gemeinsam zu lösen

03.03.2012 JRK Kreiswettbewerb in Arheilgen

Am 3. März fand in der Stadtteilschule der Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Rafael Reißer statt. Hierzu waren rund 150 Teilnehmer aus Darmstadt und dem Kreis Bergstraße nach Arheilgen gekommen. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 26 Jahren stellten sich an diesem Tag verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen Erste-Hilfe, Notfalldarstellung, Humanitäres Völkerrecht und Wohlfahrtsarbeit.

Die jeweils besten Gruppen qualifizierten sich für den Landeswettbewerb in Friedberg. In der Altersstufe II belegte die Jugendgruppe aus Arheilgen mit der Unterstützung des Eberstädter Jugendortkreuzes den ersten Platz.

Auch im nächsten Jahr nehmen wir wieder am Wettbewerb teil, der dann allerdings wieder von den Kollegen der Bergstraße ausgerichtet wird.

Die Campteilnehmer mit Ihren tierischen Besucherinnen

05.11.2011 Bericht über das JRK Camp 2011

Am 2. September war es wieder so weit. Um drei Uhr nachmittags gings los zum JRK-Camp 2011 ins Jugendhaus der “Adler“ in Seeheim-Jugendheim.

Nach dem Beziehen der Zimmer musste das Essen in der kleinen, aber feinen Küche verstaut werden.

Dann war es auch schon Zeit für das Abendessen. Nach ein paar kleinen Problemen mit dem Gasofen, schoben wir die Ofenkartoffeln eine Stunde später als geplant in die Röhre und verspeisten anschließend sehr hungrig die Ofenkartoffeln mit dem selbstgemachten Kräuterquark.

Als Abendbeschäftigung stand Wohlfühlen auf dem Programm. Wir holten Matratzen in den Gemeinschaftsraum und machten eine Massage-Fantasie-Reise. Dabei wird eine Geschichte erzählt, die man sich gegenseitig auf den Rücken „malt“. Anschließend gingen alle entspannt ins Bett.

Samstag Vormittags war Stationsarbeit angesagt. In kleinen Grüppchen wurden die Stationen Notfalldarstellung, Glückwunschkarten und Pizzateig vorbereiten durchlaufen. So übten die Kids das Schminken von Verletzungen, bastelten Geburtstagskarten für künftige Jubilare der Bereitschaft und bereiteten die Grundlage fürs Abendessen vor.

Nach einem Mittags Snack bestehend aus selbstgemachten Sandwichen kam die große Überraschung. Zwei Kameradinnen aus der Bereitschaft des Roten Kreuz Arheilgen kamen mir ihren Hunden und erklärten Erste Hilfe am Hund. Die Hunde waren sehr zahm und ließen es zu, dass die Kids an ihnen Verbände üben konnten. Abends wurde dann der zuvor selbstgemachte Pizzateig belegt und im Steinofen gebacken. Zum Abschluss des Tages gab es dann noch ein Lagerfeuer mit Stockbrot.

Am Sonntag war dann der Ausflug zum Holiday Park an der Reihe. Im Holiday Park war DRK-Familien Tag. Es war schön so viele Rot Kreuz Kameraden an einem Ort zu sehen, jedoch hatte das auch eine sehr lange Wartezeit und den Fahrtgeschäften zu Folge. Trotzdem hatten wir viel Spaß und einen schönen Sonntag … bis der Regen kam! Kurz bevor wir uns auf dem Weg nach Hause machen wollten, beschloss der Himmel seine Pforten auf zu tun. Als wir an den Autos waren, waren vor allem die Betreuer klitschnass. Und trotzdem hatten alle ein Strahlen im Gesicht als es zurück nach Arheilgen ging.

13.05.2011 Mitglieder gesucht

Du bist zwischen 14 und 17 und möchtest dich beim Roten Kreuz engagieren? Speziell für dich gründen wir gerade eine neue Gruppe im Jugendortkreuz. Komm vorbei und erfahre mehr über Erste Hilfe, Notfalldarstellung und Betreuungsdienst.

Wir treffen uns montags von 18:30 bis 20:00 Uhr in der Messeler Str. 112b in Arheilgen.

Vorabinformationen bekommst du von annika@jrk-arheilgen.de

Wir freuen uns auf dich!

 

Klick auf den Flyer, um ihn zu öffnen -->

 

Teamfoto
Die „kleine“ und die „große“ Gruppe des JRK Arheilgen mit ihren Gruppenleitern

26.03.2011: Jugendrotkreuz Arheilgen qualifiziert sich für Landeswettbewerb

Vergangenen Samstag war das Arheilger Jugendrotkreuz (JRK) zu Gast in Heppenheim, denn dort fand der Kreiswettbewerb der Bergstraße statt, an dem sich traditionell Gruppen des JRK Darmstadt beteiligen. Aus Arheilgen startete eine Gruppe der Alterstufe 1 (6 bis 12 Jahre) und auch in der Alterstufe 2 (13 bis 16 Jahre) waren die Oarhelljer vertreten. Beide Mannschaften trugen den Sieg nach Hause, was allerdings auch ein wenig der Tatsache geschuldet ist, dass man die einzige Gruppe des Kreisverbandes Darmstadt-Stadt war. Doch den Vergleich zu den Bergsträßer Gruppen muss Arheilgen nicht scheuen.

Beim Wettbewerb mussten die Kids insgesamt sieben Aufgaben erledigen. Diese kamen auch unterschiedlichen Bereichen, die natürlich immer wieder Bestandteil der Jugendarbeit in den Gruppenstunden waren. Im Sozialen Bereich mussten sich die kleinen Rotkreuzler mit dem Thema Rassismus und was man dagegen tun kann auseinander setzten. Im Rotkreuzbereich durften die Kids zeigen, was sie über Henry Dunant, die Genfer Konventionen und die Bereiche und Aufgaben des internationalen Roten Kreuzes wissen. Der musische Bereich beschäftige sich mit den Helden des Alltags, hier galt es einen Comic zu zeichnen, bzw. eine Geschichte darüber zu schreiben. Die Erste Hilfe wurde sowohl theoretisch, als auch praktisch geprüft. In der Praxisübung wurden die JRLer zu einem Fahrradunfall gerufen und mussten sich um drei Verletzte kümmern und diese fachgerecht versorgen. Der Freie Bereich beschäftigte sich mit den hessischen Weltkulturerben. Auf einer Hessenkarte mussten die einzelnen Stätten eingezeichnet werden. Im letzten Bereich – Sport- und Spiel – konnte die Arheilger Stufe 1 besonders viele Punkte sammeln und sicherte sich damit den Sonderpreis für diesen Bereich.

Im Vordergrund des Wettbewerbs und somit auch in jedem einzelnen Bereich standen Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Zusammenarbeit und Gruppenstärke wurden daher besonders beachtet und mitbewertet. Ziemlich KO vom langen Wettkampftag, aber sehr stolz auf Ihre Schützlinge brachten die drei Betreuer die Kids am Abend nach Hause und freuen sich schon jetzt auf den hessischen Landeswettbewerb im Mai.

Saft- und Waffelladen
Saft- und Waffelladen

26. - 28.11.2010: JRK auf dem Weihnachtsmarkt

Wie auch im letzten Jahr unterstützte das Jugendrotkreuz aus Arheilgen den diesjährigen Weihnachtsmarkt vor dem goldenen Löwen. Eisige Temperaturen lockten zahlreiche Besucher an die wärmenden Stände, bei denen es leckeres zu erleben und genießen gab. Vor allem beim JRK konnte man sich nicht nur an warmen Waffeln satt essen, sondern auch mit einem frischgepressten Saftcocktail stärken.

Doch das wahrscheinlich größte Highlight war der eigengebaute Saft- und Waffelladen selbst, den die Kinder zusammen mit ihren Gruppenleitern im vorangegangen JRK-Camp an nur einem Wochenende ohne Anleitung und Baumarktstecksystemen bauten. Da war die Bewunderung natürlich groß und die Waffeln schmeckten den jungen Bäckerinnen und Bäckern in ihrer eigenen Hütte besonders gut.

10. 07. 2010: JRK beim Garagenfest

Am 17. Juli findet das erste Garagenfest des DRK Arheilgen statt. Es ist der Nachfolger des legendären Geißengassenfestes, das aufgrund des Auszugs des Roten Kreuzes aus der "Gaasegass" leider nicht mehr stattfinden wird. Das JRK hält für alle kleinen Besucher viele Attraktionen bereit, so zum Beispiel eine Hüpfburg und eine Ralley durch die neue Unterkunft. Wer Lust hat, kann sich von den JRKlern eine Gipsmaske machen lassen und diese selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

03.05.2010: JRK umgezogen

Seit Mai dieses Jahres ist das DRK Arheilgen in seine neue Unterkunft in der Messeler Str. 112b gezogen. Auch das JRK hat seine sieben Sachen gepackt und ist nun in der neuen Unterkunft beheimatet. Große, moderne Räume stehen nun für die wöchentlichen Gruppenstunden zur Verfügung.

12.12.2009: JRK auf dem Arheilger Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr war das Arheilger Jugendrotkreuz wieder mit einer Bude auf dem Arheilger Weihnachtsmarkt vertreten sein. Neben Kinderpunsch und heißem Orangensaft gab es auch wieder die leckeren frisch gebackenen Waffeln.

Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen

16.09.2009: Neue Altkleidercontainer

Im Rahmen unseres JRK Camps, das vom 11. bis 13. September auf dem Katastrophenschutzübungsgelände in Arheilgen stattfand, haben wir zwei Altkleidercontainer bemalt.

Jedes Kind hat sein Lieblingskleidungsstück auf die Container gemalt. Die kunterbunten Sammelbehälter stehen nun zum Einwurf Ihrer Altkleiderspende für das Deutsche Rote Kreuz bereit ... einer in der Geißengasse der andere am Muckerhaus.

Wir freuen uns auf Ihre Spende !

nach oben

Seite druckenSeite empfehlennach oben